News bei MARA 3D

Ellwangen – Wenn Visionen Wirklichkeit werden

12. Oktober 2021

Die Kreisbaugenossenschaft Ostalb entwickelt derzeit ein ganzheitliches Wohnquartier mit vier Mehrfamilienhäuser im Baugebiert „Karl-Stirner-Straße“ in Ellwangen. Für dieses Neubauprojekt wurde die MARA 3D GbR beauftragt, ein Modell des geplanten Bauprojekts zu drucken.
Nach mehr als 250 Stunden Druckzeit entstanden insgesamt vier Objekte mit dem Maßstab 1:100. Zwei dieser Objekte wurden als Volumenmodell gedruckt – die anderen zwei als abnehmbare Objekte, die Stockwerk für Stockwerk zerlegt werden können. Dies ermöglicht es, die Raumaufteilung je Stockwerk im Detail zu sehen. Das Modell wurde zudem aus ressourcenschonendem Biokunstoff welcher auf Maisstärke basiert gedruckt, da nicht nur wir, sondern auch der Bauträger bei diesem Bauprojekt auf Nachhaltigkeit setzt.

_______________________________________________________________________________________________

Materialkunde Teil 3: PETG

27. Juli 2021

PET (Polyethylenterephthalat) ist ein thermoplastischer Kunststoff. Die meisten Menschen werden ihn in Form von PET-Flaschen kennen. Bei PETG wird zusätzlich noch Glykol hinzugegeben, welches sich durch seine niedrige Viskosität und seine besondere Transparenz auszeichnet. Allgemein hat PETG eine sehr hohe Zähigkeit und gute transparente Eigenschaften, welche optimale Voraussetzungen bietet für mechanische Anwendungen. Zudem ist das Material äußerst witterungsbeständig und je nach Hersteller auch lebensmittelecht zertifiziert. PETG gibt es in zahlreichen Farben und lässt sich beispielsweise auch mit Carbon kombinieren. Die Carbonpartikel reduzieren dabei das Gewicht und sorgen für einen herausragenden Look. Die typischen 3D-Druck Layerspalten werden fast unsichtbar.

Anwendung findet PETG zum einen für Lebensmittelbehälter, Vasen und medizinischen Anwendungen, aber auch für durchsichtige Ummantelungen im Technikbereich oder generell dort, wo eine hohe Transparenz erwünscht ist.
_______________________________________________________________________________________________

Eine Zeichnug – 100 Teile

14. Mai 2021

Unternehmen entwickeln Ihre Produkte meist ständig weiter und passen es an die verschiedenen Gegebenheiten und Kundenansprüche an. Sich hierfür  jedes Mal eine neue Spritzgussform herstellen zu lassen ist deshalb wirtschaftlich gesehen oft nicht rentabel – speziell, wenn es sich nur um eine kleinere Stückzahl von 50 bis 200 Stück handelt.
Dank unserer verschiedenen Drucker, können wir nicht nur großformatige Teile für Sie herstellen, sondern natürlich auch Kleinserien drucken. Und das sowohl mit unserer gewohnten hohen Qualität und verschiedenen Materialien. Alles angepasst an Ihre Wünsche und Anforderungen.
_______________________________________________________________________________________________

„Groß, in Farbe und sehr ansprechend – das Logo des AAccelerator Aalen aus dem 3D-Drucker“

13. April 2021

 Von uns designt und auch ausgedruckt, dass AAccelerator Logo. Dr. Andreas Ehrhardt, der Leiter des Innovationszentrums Aalen und AAccelerator Aalen nahm am Donnerstag das Logo von MARA 3D Geschäftsführer Felix May in Empfang. „Das 3D-gedruckte Logo ist ein Beispiel für die tollen Produkte und Dienstleistungen, die unsere Start-ups bieten. Wir werden dies künftig als Eyecatcher bei Veranstaltungen verwenden, um auf unser Gründerzentrum hinzuweisen.“

Das Logo besteht aus PLA, einem nachhaltigen Kunststoff, und wurde mit unserem Großformat-FDM-Drucker hergestellt.
Mehr zu den Innovations- und Gründerzentren in Aalen unter: www.aaccelerator.de & www.innovationszentrum-aalen.de
_______________________________________________________________________________________________

Materialkunde Teil 2: ASA

26. März 2021

Acryl-Styrol-Acrylnitrit, kurz genannt ASA, hat viele positive Eigenschaften wie eine hochwertige, abrieb- und kratzfeste Oberfläche und Resistenz gegenüber diversen Chemikalien und Feuchtigkeit. Die Oberflächenbeschaffenheit macht ASA zu einem geeigneten Material für Bauteile, die beweglich sind und dabei oft in Kontakt mit anderen Bauteilen kommen. Zudem wirken die Oberflächen sehr ästhetisch und fühlen sich angenehm an. Die wohl entscheidendsten Eigenarten von ASA Filament sind seine guten UV-Strahlungs- und Witterungsbeständigkeit. Durch die UV-Beständigkeit behalten die Objekte dauerhaft ihre Farbe ohne auszubleichen und sind somit für den Außeneinsatz geeignet. Auch Temperaturen bis zu circa 95 °C sind kein Problem.

_______________________________________________________________________________________________

Über MARA 3D

17. März 2021

Es gibt viele unterschiedliche Fertigungsarten innerhalb der additiven Fertigung. Und darüber hinaus natürlich unzählige verschiedene Materialien die verwendet werden können. Unterschieden wird hier in die großen Hauptgruppen Pulver, Harze, Granulat und Filament.
Für unsere FDM-Drucker verwenden wir beispielsweise PLA, ASA, PETG oder auch TPU, welche als Filament auf eine Rolle aufgespult ist.
Je nach dem für was das gedruckte Objekt genutzt werden soll, braucht es bestimmte Materialeigenschaften, wie Temperaturbeständigkeit, Farbe, Nachbehandlungsmöglichkeit, Schlagfestigkeit, uvm.
PLA hat beispielsweise eine Temperaturbeständigkeit von circa 60 Grad Celsius und ist in einer großen Anzahl an Farben erhältlich. Allgemein gilt PLA als ein nachhaltiges Material.
Hergestellt wird Polylactic acid (PLA), auch bekannt als Milchsäure, aus natürlichen und nachwachsenden Rohstoffen, wie beispielsweise Mais. Dabei wird Glucose aus den Pflanzen extrahiert und durch die Zugabe von Enzymen in Dextrose umgewandelt. Durch Mikroorganismen wird dies in Milchsäure fermentiert, welche wiederum in Polyactid umgewandelt wird. Mit Hilfe von Polymerisation bilden sich dann langgliedrige Molekülketten, die Polymeren auf Erdölbasis ähneln.
Unsere Architekturmodelle drucken wir hauptsächlich mit diesem Material.
_______________________________________________________________________________________________

Umgebungsmodell aus dem 3D-Drucker

06. Februar 2021

Nicht nur Häusermodelle, sondern auch Topografische- und Landschaftsmodelle spielen im Bereich der Architektur eine wichtige Rolle. Diese Modelle können sowohl einzigartige Landschaftsmerkmale als auch Erhebungen und Formen darstellen.
Vorteile sind hier:
– Terrainübersicht (Wie und wo fließt beispielsweise Wasser ab?)
– Gesamtübersicht (Welches Gebiet ist für was am besten geeignet?)
– Stadtplanung
– Konzeptentwürfe

_______________________________________________________________________________________________

Die Gründer von MARA 3D – Felix May und Christian Raab

20. Januar 2021

2018 beschäftigte sich Christian Raab intensiv mit dem Thema Zukunftsinnovationen und -technologien, speziell mit der additiven Fertigung. Daraufhin folgte der erste Kauf eines Desktop 3D Druckers.
Felix May machte die ersten Berührungen mit dem 3D Druck in der Hochschule Aalen. Als die Corona Pandemie begann, produzierte er Faceshields für die Fieberambulanzen in Aalen, sowie für jegliche Blaulichtorganisationen.
Daraus entwickelte sich unser neues Unternehmen, MARA 3D. Wir haben uns auf dem Gebiet des Großformat 3D-Drucks spezialisiert. Mit diesem können wir Produkte von (Länge) 110 cm x (Breite) 50 cm x (Höhe) 80 cm Größe drucken. Aber auch Kleinserien sind realisierbar, durch weitere Desktopdrucker. Bei uns steht die Qualität der gedruckten Teile an oberster Stelle, weshalb wir Ihnen auch verschiedene Arten der Oberflächenveredelung zur Verfügung stellen. Spachteln, schleifen, lackieren und veredeln der gedruckten Bauteile ist auf Nachfrage möglich.
Die Technik ist das Eine, das Wissen darüber das Andere. Wir legen Wert auf Know-How und gründliche und zuverlässige Bearbeitung aller unserer Druckjobs. Unsrer Meinung nach findet man gemeinsam immer eine Lösung oder einen Weg, um eine geniale Idee umzusetzen. Da bauen wir auf unseren schwäbischen Tüftlersinn und auf unseren Leitspruch:
Wir schaffen Wirkung durch Wirklichkeit.
_______________________________________________________________________________________________